Drucken

Gans Hamburg ist ein Projekt im:

Neuntöter Logo Homepage Gans Hamburg

Faszination Graugans - Forschung in der "Grauzone"

"Gans Hamburg" ist ein Projekt vom Neuntöter e. V. und wird völlig privat organisiert und durchgeführt.

Alle Aktivitäten finden also in der Freizeit bzw. im Urlaub statt. Die Graugänse werden mit Ringen der Vogelwarte Helgoland markiert. Beringt werden vor allem Gänsefamilien im Sommer. Durch die Beringung einer Familie kann man am meisten über die Vögel aussagen. Man kennt in der Regel den Geburtstag der Gans, den Schlüpfort, die Eltern, die Geschwister, etc. Wir betreiben somit Grundlagenforschung.
Wer unsicher ist, ob da wirklich ein Beringer oder ein Grillmeister am Werk ist, sollte sich immer den Beringerausweis zeigen lassen.

Neben der Markierung der Gänse wird jährlich der Brutbestand im Stadtgebiet erfasst. Es werden regelmäßig die Bestände erfasst und die beringten Gänse abgelesen. Ohne den teils "unermüdlichen" Einsatz ehrenamtlicher Ringableser und Zähler wäre es kaum möglich ein so detailliertes Bild über die Hamburger Graugänse zu erhalten.

Diese Datenerhebungen geschehen für das Institut für Vogelforschung "Vogelwarte Helgoland" (Beringungsdaten) und dem Arbeitskreises an der Staatlichen Vogelschutzwarte Hamburg (Gänsezahlen). Diese Daten werden somit für wissenschaftliche und naturschutzfachliche Auswertungen genutzt.

Daneben haben wir durch unsere regelmäßigen Kontrollen viele Gewässer Hamburgs im Blick und können so Gänse und anderen Wasservögel durch u.a. folgende Aktivitäten schützen:

Die meisten Kosten werden privat (aus eigener Tasche) finanziert, dazu gehören:

Das Projekt "Gans Hamburg" wird nicht von der Stadt oder der Vogelwarte finanziert. Dieses Projekt läuft ehrenamtlich und wird rein privat finanziert. Zum langfristigen "Überleben" braucht das Projekt aber Spenden. Damit uns Leute durch Spenden unterstützen können, hat sich das Projekt im Herbst 2018 dem Verein "Neuntöter e. V." angeschlossen.

Neuntöter Logo Homepage Gans Hamburg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für die Finanzierung der Farbringe und weiterer Projekte bedanken wir uns ebenso "gans" herzlich beim Förderverein Tierartenschutz in Norddeutschland e. V.

01 aufbau des fanggatters.jpg 02 n22 startet seine karriere.jpg 03 alles im blick mit dem spektiv.jpg

05.jpg 06 und gibt gruenes licht.jpg 20150324_165332.jpg

Graugans_OhlsdorferFriedhof_160322_4102_web_TorstenDemuth.jpg IMG_0223.JPG IMG_0343.JPG

IMG_0410.JPG IMG_0724.jpg IMG_9972.JPG

Gans Hamburg im NDR Fernsehen

Naturnah.jpg